Die Sieben heiligen Stämme

Ich bin Aurora, Schamanin der sieben heiligen Stämme. In den Jahren 2019/2020 habe ich in einer Ausbildung schamanische Einweihungen erhalten.

Die Schamanen der Sieben Heiligen Stämme haben ihren Ursprung in Nordamerika.

"Das Wissen der 7 Heiligen Stämme – der Sinchota Maran Schamanismus – basiert  auf einem uralten schamanischen Wissen, welches sich unter den Völkern Nordamerikas verbreitet hat und bis heute gelebt wird – sich gegenwärtig neue Träger sucht, um auch in Zukunft gelebt werden zu können." Zitat vgl. Webseite von Sinchota, die diese schamanische Ausbildung anbietet.

Die Schamanen der Sieben Heiligen Stämme beziehen auf die folgenden Krafttiere (siehe Grafik unten).

Die unterschiedlichen Fähigkeiten und Seinsweisen dieser Krafttiere fließen in das Wissen und die Weisheit der Sieben Heilige Stämme ein.

Ebenso sind die hl. Krafttiere auch den Chakren des Menschen zugeordnet und den gezeigten Farben. 




Adler: Der Adler verbindet mit dem Göttlichen und weist den Weg zu den Ahnen - er zeigt, wie wir den Himmel auf die Erde bringen können. 

Schildkröte: Die Schildkröte steht für die Weisheit, Geduld und die "eigenen Geschichten". Sie zeigt uns die gelebten Geschichten und ermöglicht uns den Frieden damit. 

Spinne: Kommunikation und das Netz, das wir weben. Mit der Hilfe der Spinne können wir lichtvolle Verbindungen weben. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Liebevolle Worte gehen der Manifestation voraus.

Büffel: Der Büffel lehrt uns etwas vom Herz der Liebe. In der Hingabe des eigenen Selbst zur Liebe gelangen. Den Kontakt zur Erde spüren. In der Gemeinschaft sein. 

Bär: Der Bär weist den Weg zum guten Selbstvertrauen, zum unerschütterlichen ICH-BIN und zum Frieden. Der Bär kann gut für sich sorgen und bringt sich so-wie-er-ist ein und mit. 

Wolf: Der Wolf steht für die heilige Magie und Verbundenheit. Der Wolf zeigt verborgende Wege zur Heilung - und nimmt sich den Schwächsten an. Der Wolf ist auch tief mit den Naturwesen und der Ahnenmutter verbunden.

Schlange: Die Schlange ist nah an der Erde und steht für das urweibliche Prinzip. Verbunden mit Gebären und Vergehen kennt sie die große Medizin für alle Wesen. Sie bereitet das Nest und schenkt Geborgenheit.